Mikita  Kavalchuk

09.10.2006, Bobruisk
ковальчук 2
100
Benötigter Betrag
45 500 EUR
Gesamtbetrag
45 500 BYN

Diagnose des Kindes

chronische Osteomyelitis des unteren Drittels des Schienbeins links, subakuter Verlauf. Hyperplastische Periostitis des Schienbeins links. Subluxation des oberen Sprunggelenks links. Arthralgie.

Eine Osteomyelitis ist eine durch Bakterien, Mykobakterien oder Pilze verursachte Entzündung und Destruktion des Knochens. Typische Symptome sind lokalisierter Knochenschmerz und Druckschmerz, bei der akuten Form in Verbindung mit, bei der chronischen Form ohne Allgemeinsymptome. Die Diagnose wird mittels Bildgebung und Kulturen gestellt, die Therapie erfolgt antibiotisch und in einem Teil der Fälle chirurgisch.

Spendenzweck

operative Behandlung im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden + Nebenkosten

Geschichte des Kindes

Mikita  Kavalchuk hat eine schwere Diagnose: Chronische Osteomyelitis des unteren Drittels des Schienbeins links, subakuter Verlauf. Hyperplastische Periostitis des Schienbeins links. Subluxation des oberen Sprunggelenks links. Arthralgie.

„Es gibt aber die Hoffnung! Die Ärzte in Deutschland haben sich bereit erklärt, die benötigte Behandlung vorzunehmen. Aber diese Summe ist leider zu groß für uns. Das Einzige, was uns bleibt, ist um Hilfe zu bitten.“– schreibt die Mutter von Mikita im Brief.

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden hat sich bereit erklärt benötigte Behandlung durchzuführen. Voraussichtliche Kosten: 45.500,- Euro.

 

Bitte helfen Sie mit!

 

Die Einsammlung ist geschlossen (19.09.2021).