Aliaksandra Urubleuskaya

26.03.2016, Vitebsk
Саша
47
Benötigter Betrag
41 432 USD
Offener Betrag
19 922 USD

Diagnose des Kindes

Ösophagusatresie (III Typ), Tracheobronchomalazie, Stimmbandlähmung, festgewachsenes (fixiertes) Rückenmark.

Die Ösophagusatresie ist eine Entwicklungsstörung des Septum ösophagotracheale, bei der die Kontinuität des Ösophagus unterbrochen ist. Die weltweite Inzidenz beträgt etwa 1:3000 – 1:4000 Neugeborene. Die Erkrankung geht oft mit weiteren Fehlbildungen einher. Um eine möglicherweise letal verlaufende Aspirationspneumonie zu vermeiden, muss frühzeitig operativ therapiert werden.

Spendenzweck

Untersuchung und Behandlung im Kinderkrankenhaus Boston

Geschichte des Kindes

Gleich nach der Geburt wurde beim Mädchen eine schreckliche Diagnose gestellt – Ösophagusatresie (III Typ). Es handelt sich um eine Fehlbildung (Atresie) der Speiseröhre (Ösophagus) mit kongenitaler Kontinuitätsunterbrechung variabler Länge, begleitet von tracheo-ösophagealer Fistelbildung.

„Es war, als ob mir der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Aber dann schaute ich meiner Tochter in die Augen und im gleichen Augenblick wurde mir klar: für Aliaksandra versetze ich die Berge, zusammen können wir alles schaffen!” – sagt die Mutter vom Mädchen

So hat der Kampf begonnen. Endlose Untersuchungen, Therapien und neue Diagnosen – so sieht das Leben vom kleinen  Mädchen. Nur Gott weiß, wie viel Kraft und Geduld dieser Kampf ums Leben kostete, aber für liebevolle Herzen gibt es nichts Unmögliches.

„Auch in der schwersten Zeit, in der die Hoffnungslosigkeit überwiegt, in der die Zukunft alles andere als rosig erscheint, lächelt meine kleine Aliaksandra mich an, und schenkt dadurch die Kraft immer weiter zu kämpfen. Die Behandlung im Kinderkrankenhaus Boston  war unser Traum, unsere Hoffnung, und wir haben alles Menschenmögliche getan, um den benötigten Betrag aufzubringen. Endlich ist es uns gelungen! Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei Unihelp e.V. bedanken, der hat sich an den Kosten beteiligt.“

Im Jahr 2020 wurden 3 OP durchgeführt, die das Mädchen gut überstanden habe. Der Kampf ist nicht zu Ende: Untersuchung  und weitere Behandlung  sind erforderlich um dem Mädchen zu helfen.

Aber die Kosten für die Behandlung betragen 41 432 ,- Euro. Es ist ein riesiger Betrag, den die Eltern selbst niemals aufbringen können.

Дадим Александре шанс на жизнь!

Jetzt spenden!